Aktueller Titel: Loading ...

listen Schmerzfrei hören

externe Player (128 kb/s): Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime 

(Aktuelle Zuhörer: /)

Neueinsteiger der Woche 43

Platz 9

Royal Republic - Full Steam Spacemachine

Royal Republic ist eine 2007 gegründete Alternativrockband aus Schweden.

Ihr erstes Album – we are the royal – aus dem auch der Song Full Steam Spacemachine stammt, konnte sich immerhin auf Platz 84 in den deutschen Albumcharts und auf Platz 44 in ihrem Heimatland plazieren.

Platz 7

Volbeat – Mary Annes place
Mary Ann’s Place ist die zweite Singleauskopplung aus ihrem dritten Album Guitar Gangsters & Cadillac Blood.
Da dem Song nach Ansicht von Michael Poulsen etwas entscheidendes fehlte, stiess er zufällig auf die Sängerin der Band Swan Lee, Pernille Rosendahl als er deren CD im Auto seiner Freundin hörte.
Er rief sie daraufhin an und sie erklärte sich bereit, für den Song zu singen.
Volbeat erzählen in diesem Song eine Fortsetzungsgeschichte, die mit „Fire Song“ begann.
Es geht in der Serie um die 16 jährige Lucy, die gemeinsam mit ihrem drogensüchtigen Freund vor ihren Eltern flieht. Beide kommen bei einem Autounfall ums Leben.
Im zweiten Song, Mr. And Mrs. Ness nimmt sich die Mutter von Lucy das Leben während man den Vater mit einer Pistole in der Hand und mit dem Blut seiner Frau an den Händen auffindet.
In diesem dritten Teil besucht nun Mr. Ness die Gräber seiner Frau und seiner Tochter während eins Hafturlaubs.

Platz6

PUR – Seiltänzertraum

Bereits 1975 bildete sich der Ursprung der Band aus Schleswig-Holstein, 1980 fanden sie sich dann in der bis 2010 bestehenden Fünfer-Besetzung unter dem Namen Opus zusammen.

Ihre ersten beiden CDs wollte keine Plattenfirma vertreiben, also verkauften sie diese in Eigenregie während ihrer Konzerte.

Als dann 1985 eine gleichnamige Band mit „life is life“ einen Welthit landete, benannten sich die fünf Jungs in PUR um.

Erst 1987 bekamen sie durch das Lied „Hab mich wieder mal an Dir betrunken“ einen Plattenvertrag bei der Firma Intercom. Dort nahmen sie mit dem Produzenten Ferdinand Förster ihr nächstes Album auf, das sie vom Sound her allerdings sehr an die Münchener Freiheit denken liess.

Erst zu „Unendlich mehr“ stiess Dieter Falk als ihr langjähriger Produzent zu ihnen. Das Album wurde auch ihr erster Charterfolg.

Das nächste Album hiess Seiltänzertraum und konnte sich 1993 auf Platz 2 der deutschen Albumcharts plazieren.

 

Platz 5

Volbeat – A better believer

Der Song stammt vom Album Beyond Hell/Above Heaven

Platz 2

Zelo – Durch den Monsun (Tokio Hotel Cover)

Der Titel der deutschen Band Tokio Hotel war vor einer Weile eine Neuvorstellung in den SFR-Hörercharts und konnte sich sogar für eine Woche in den Charts plazieren.
Einige Hörer überlegten daraufhin, dass dieser Song geradezu „danach schreit, aufgepimpt zu werden“.
Chris, vielen unter dem Spielernamen Ebola oder Zelo(litis) bekannt nahm sich daraufhin tatsächlich den Song vor und probierte zunächst verschiedenes damit aus.
Angefangen damit, die Ton- und Musikspuren zu trennen und zunächst nur den Gesangspart um einige Oktaven tiefer zu legen, ging es dann weiter, die E-Gitarre mal eigenständig einzuspielen.
Nach einigen Wochen herumprobieren und gezieltem arbeiten kam dann anstelle einer aufgepimpten/remixten Version des Songs eine Coverversion davon heraus.
Chris hatte nicht nur die Instrumente neu eingespielt, sondern den Gesangspart dann am Ende auch noch selbst übernommen.

Kommende Sendungen

Wetter

*

Bedeckt

10 °C
Nordost 4.8 km/h

Freitag
Teils Wolkig (4 ↔ 16 °C)

Samstag
Heiter (5 ↔ 16 °C)

Sonntag
Heiter (8 ↔ 18 °C)

Montag
Regen möglich (7 ↔ 14 °C)

Deutschland News